wer unseren Newsletter zugesendet bekommen möchte, schickt eine kurze email an quikt@web.de


Infobrief 1

 

Mai 2018

 

 

Mit diesem Brief informiert QuiKT (Queer in Kirche und Theologie) über ihre Arbeit und Neuigkeiten im Themenfeld trans* und Kirche.

 

 

Aus unserer Arbeit

 

Anfang März traf QuiKT sich in Witten, um zu arbeiten.

Das Handbuch, die Agende „Ein Segen für Trans*Menschen“ ist fertig und kann auf unserer Homepage heruntergeladen werden. Nun wollen wir verstärkt Werbung dafür machen! Deshalb setzen wir auf Netzwerkarbeit und Kommunikation. Dazu haben wir diesen Newsletter begründet, unseren Flyer aktualisiert, beschlossen, unser Projekt in diversen kirchlichen Kontexten vorzustellen und auf dem Kirchentag in Dortmund eine Veranstaltung durchzuführen.

Parallel werden wir uns mit einem neuen Thema auseinandersetzen: Theologie des Leibes aus queerer und inklusiver Perspektive.

 

 

Neuigkeiten in der Welt

 

Mit Jesus liebt Trans* - Transidentität in Familie und Kirchengemeinde von Klaus-Peter Lüdke ist ein neues Buch zum Thema erschienen.

Transidentität ist eine große Herausforderung für die Betroffenen wie für deren Umfeld in Familie und Kirchengemeinde. Dieses Buch versucht für sie und die Kirchen, Trans* als Geschenk Gottes zu erschließen. Dabei zeigt es praktische und geistliche Wege auf. Es ist ein verständliches und Verständnis weckendes Buch über Transidentität auf dem Hintergrund durchlebter Erfahrungen. Es ist eine praktische Orientierungshilfe für Menschen mit Berührungen zu Transidentität im Familien-, Bekannten- oder Freundeskreis, für Seelsorgerinnen und Seelsorger, Pädagoginnen und Pädagogen, Mitarbeitende, Leiterinnen und Leiter in Kirchen und Freikirchen.

https://www.manuela-kinzel-verlag.de/buecher/neuerscheinungen/jesus-liebt-trans.html

 

 

Erstmals hat sich eine evangelische Landeskirche in einer umfangreichen Publikation mit Fragen zur Transsexualität auseinandergesetzt. Die Broschüre mit dem Titel „Zum Bilde Gottes geschaffen. Transsexualität in der Kirche“ will aus bewusst christlicher Perspektive heraus einen Beitrag dazu leisten, dass Menschen in ihrer Vielfalt wahrgenommen und Diskriminierungen aufgrund von Geschlecht und sexueller Orientierung beendet werden.

Sie kann unter https://unsere.ekhn.de/themen/umgang-mit-transsexualitaet.html als pdf heruntergeladen oder in der Kirchenverwaltung der EKHN, Stabsstelle Chancengleichheit, bestellt werden.