Ein Segen für Trans*Menschen - Agende für einen Gottesdienst anlässlich einer Transition

Wer einen Gottesdienst anlässlich einer Transition feiern möchte, findet dazu hilfreiches Hintergrundwissen und Gestaltungsvorschläge in unserem Handbuch, der Agende „Ein Segen für Trans*menschen“.
Hier finden sich Lieder, Gebete, Transitionssprüche, sowie eine theologisch kommentierte Auswahl von biblischen Texten.

 

Zentrale Elemente in der gottesdienstlichen Feier anlässlich einer Transition sind der individuelle Segen und das Gebet für die feiernde Person. Mögliche weitere Elemente sind ein Transitionsspruch,
Zeichenhandlungen sowie eine Tauferinnerung. Der Gottesdienst anlässlich einer Transition sollte in intensivem Austausch mit der feiernden Person vorbereitet werden. Denn ebenso wie der Weg der Transition höchst individuell ist, so werden es auch die Gottesdienste sein. So kann ein solcher Gottesdienst an einem selbstgewählten Zeitpunkt während oder nach der Transition gefeiert werden. Daraus können sich unterschiedliche thematische Schwerpunkte ergeben wie z .B. „Abschied vom Vergangenen“, „Begrüßung des Kommenden“, „Wahrnehmen dessen, was bleibt“, sowie das „Angenommen Sein“ durch Gott und Menschen. Ebenso kann der Grad der Öffentlichkeit variieren. So ist eine Andacht im kleinen Kreis möglich oder auch ein großer Festgottesdienst in der Gemeinde.

 

Das Handbuch ist als ein Baukasten konzipiert. Verschiedene Elemente stehen zur Verfügung. Und wer mag, fügt für sich noch etwas hinzu.

 

Wir freuen uns auch über Nachrichten darüber, wie in anderen Glaubensgemeinschaften der Trans*Weg von Menschen begleitet und gefeiert wird.

Download
Segen, Ritus, Kasualie - die Agende
Agende Transition QuiKT Juni 2017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 209.7 KB